jeden 3. Montag im Monat 19:30 Uhr

AWO Altentagesstätte
Berliner Straße 12, 25436 Uetersen
(Seiteneingang, links neben der kleinen Stadthalle)

Für ausreichend Stühle ist gesorgt

Kostenbeitrag :
7,00 € für Nichtmitglieder

Mail: gesundheitsforum-uetersen@web.de
Telefon 04122 56430 (L. Abdulgawad)
2021

Förderbeitrag 2021
Wer Fördermitglied werden möchte, zahlt 40,-- € und kann dafür an allen Vortragsabenden im Jahr kostenlos teilnehmen.


Montag, 18. Januar:
Atem und innere Balance - Auf gesunde Weise mit dem Atem in Kontakt sein
Franziska von Ziehlberg
Franziska von Ziehlberg, HP Psychotherapie, systemische Beratung und Therapie, Elmshorn

Auf gesunde Weise mit dem Atem verbunden zu sein, kann eine wunderbare Entdeckungsreise werden. An diesem Abend möchte ich einen bunten Strauß an Impulsen zum Thema Atem anbieten mit kleinen praktischen Übungen aus dem Yoga und meiner Therapie- und Coachingpraxis, theoretischen Informationen und Möglichkeiten, sich mittels des Atems auszugleichen.
www.praxis-ziehlberg.de









Montag, 15. Februar:
Wie verbessere ich meine Sehkraft?
Marita von Berghes
Marita von Berghes, Dipl. Psych.,Hamburg

Gutes Sehen bedeutet glückliches Leben. Ich vermittle in meiner Arbeit Übungen die helfen, wieder einen natürlichen Zugang zum eigenen Sehprozess zu erhalten. Emotionale und mentale Blockaden, die das Sehen beeinflussen, können erkannt und aufgelöst werden. Ich zeige weiterhin kurze Selbstheilungsmethoden für "zwischendurch" und erfrischende Übungen für das Gehirn. An diesem Abend gebe ich Ihnen Einblicke in meine Arbeit durch lebendige, praktische Übungen.
www.wiedergutsehen.de







Montag, 15. März:
Abschiede leben - Die Aufgaben einer Sterbeamme
Stefanie Champa Lanz
Stefanie Champa Lanz, Sterbeamme, Hamburg

Abschiede können schön und heilsam sein, mit all der Traurigkeit, die dazu gehört. Es gilt, in vermeintlich unaushaltbaren Situationen, Orientierung und Kraft zu finden und auf dem Weg des Sterbens einen Umgang mit Schmerz und Angst zu erschaffen, sowie eine positive Lebensbilanz zu erreichen, die ein Loslassen-können unterstützt. Die An- und Zugehörigen werden außerdem in ihrer Begleitung, ihren Fragen und Ängsten unterstützt. Bei Bedarf rege ich Rituale in gemeinsamer Gestaltung an, sodass niemand in hilflosem Erleiden bleiben muss, sondern sich auch in schweren Zeiten als handlungs- und gestaltungsfähig erleben kann.
www.sterbeamme-hamburg.de






Montag, 19. April:
Reconnective Healing - Komm bei Dir an
Claudia Jung
Claudia Jung, Heilpraktikerin, Rissen

Reconnective Healing, entwickelt von Dr. med. Eric Pearl, ist eine sanfte Energie, die Dich trägt, zu Dir führt und Dich wieder mit Dir selbst verbindet. Sie bringt Dich in Balance auf allen Ebenen. Dadurch entsteht mentale Klarheit, emotionale Stabilität, ein verbesserter körperlicher Allgemeinzustand, Linderung körperlicher Beschwerden, erfüllendere Beziehungen. Dein Leben erhält spürbar mehr Freude, Leichtigkeit und inneren, sowie äußeren Frieden. An diesem Abend hast Du selbst die Möglichkeit mit dieser Energie in Berührung zu kommen.
www.claudiajung-hamburg.de







Montag, 17. Mai:
Das Ende des patriarchalen Zeitalters
Hans Hansen
Hans Hansen, Geomant, Gelting

Drei Seraphime und Lichtkristalldrachen sind auf die Erde gekommen mit dem Auftrag, das Patriarchale Zeitalter zu beenden. Das geschieht gerade jetzt und es entsteht eine neue 5D Erde, die alte 3D Erde löst sich auf. Deswegen ist momentan alles sehr extrem. In meinem Vortrag werde ich darauf eingehen und Möglichkeiten aufzeigen, wie man damit umgehen kann.
www.geomantie-hanshansen.de








Montag, 14. Juni: (2. Montag im Monat, wegen Sommerferien!)
Psycho-Kinesiologie
Esther Frank
Esther Frank, Heilpraktikerin, Hamburg-Ohlstedt

Bei der Psychokinesiologie geht es um das Auflösen von ungelösten seelischen Konflikten. Der Körper erlaubt uns mitzuteilen, was zur Behebung eines bestimmten Problems oder zur Erreichung eines bestimmten Ziels getan werden muss. Mit Hilfe eines kinesiologischen Muskeltests hat man die Möglichkeit sowohl mit dem Körper, dem Geist und der Seele des Menschen zu kommunizieren. Dies erläutere ich theoretisch und demonstriere es in der praktischen Anwendung.
www.physiomotion-hamburg.de








Im Juli und August ist Sommerpause


Montag, 20. September:
Berührungen und berührende Sexualität
Yvonne Lehner
Yvonne Lehner, Beraterin für Sexualität & Spiritualität, Uetersen-Hamburg

Warum sind Berührungen so wichtig für uns? Viele Menschen haben in ihrem Leben wenig Berührung erfahren, sehnen sich aber sehr danach. Berührungen sind vielfältig und können, aber müssen nicht im direkten Zusammenhang mit Sexualität stehen. Wenn ja, was wäre eine berührende Sexualität, eine Sexualität, die meinen Körper und meine Seele berührt? Spielt das Alter bei diesem Thema eine Rolle und wenn ja welche? Freuen Sie sich auf einen inspirierenden und berührenden Abend.
www.yvonnelehner.de








Montag, 18. Oktober:
Ängste
Dinah-Ann Lendzian
Dinah-Ann Lendzian, Heilpraktikerin, Seester

Angst ist ein weitverbreitetes Thema. An diesem Abend beleuchten wir dieses spannende Thema von verschiedenen Seiten. Sie erfahren etwas darüber, wie Angst funktioniert, ab wann sie krankhaft ist und welche Angststörungen es genau gibt. Außerdem beschäftigen wir uns ganz praktisch damit, wie Sie Ängsten positiv begegnen und sie somit auf ein gesundes Maß reduzieren können.
www.dialog-am-deich.de









Montag, 15. November:
In den Moment hinein spüren - aus dem Moment heraus handeln
Biene
Hajö Hutsch, Neuendeich

Ein Abend, der sich an den Teilnehmern und der dann aktuellen Zeitqualität orientiert. Hajö Hutsch erzählt besondere Heilerfahrungen aus seinem Leben und teilt mit uns tief wahrgenommenes und selbst erfahrenes Wissen. Was genau sich an diesem Abend durch ihn ausdrücken möchte, wird sich aus dem Moment heraus ergeben. Es wird bestimmt sehr kurzweilig werden, und euer Interesse gestaltet den Abend mit.








Weihnachtsfeier 2021: Sonnabend, 18. Dezember
Eine Anmeldung ist erforderlich!


Zu guter Letzt...
"Chaos ist der Moment, wenn eine Form sich auflöst, um in eine andere Form über zu gehen."
(Verfasser: unbekannt)